2020 – Schwere Zeiten beim Reitclub St. Hubertus

Besondere Zeiten brauchen besondere Maßnahmen – und so hat der Reitclub St. Hubertus Marktredwitz e.V. seine diesjährige Mitgliederversammlung erstmals als Videokonferenz abgehalten. Die Befürchtungen der Vorstandschaft im Vorfeld, die Leitung könnte dem massiven Ansturm der zahlreichen Mitglieder nicht standhalten, bestätigten sich nicht. Somit konnte eine reibungslose Versammlung vor dem Laptop von zu Hause aus abgehalten werden.

Die Vorstandsvorsitzende Nathalie Sallie blickte auf ein schwieriges, vergangenes Jahr zurück und zeigte auf, dass das traditionelle Reitturnier aus verschiedenen Gründen weniger Einnahmen eingebracht hatte. Ebenso konnte wegen verletzter Pferde das Weihnachtsreiten nicht abgehalten werden.

Auch das Jahr 2020 würde laut Sallie nicht besser werden. Da die Nordbayerischen Reitertage aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, die laufenden Kosten aber blieben, klafft zum Ende des Jahres ein erhebliches Loch in die Vereinskasse. Um eine drohende Zahlungsunfähigkeit zu verhindern, rief die Vorstandschaft die besorgten Mitglieder deshalb zu Spenden auf.

Das entsprechende Formular steht hier bereit: Download Spendenformular

Zum Schluss erfolgte dennoch ein optimistischer Ausblick. So sollen vereinsinterne Veranstaltungen, wie etwa ein Stallfest für die Reitschüler, sofort nachgeholt werden, wenn es die Umstände zulassen. Auch möchte man das Jahr nutzen, die Reitanlage umzubauen und für das Turnier 2021 herzurichten, um alles in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Christoph Henkenius

Posted in Aktuelles, Vereinsleben.